Ehrung Stadt Freiburg

0

Ehrung für vorbildliches bürgerschaftliches Engagement –

Die Stadt Freiburg würdigt den Einsatz des Vereins „wo wissen wächst“  

 

BZ) Nachdem schon im September Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das ehrenamtliche Engagement des gemeinnützigen Vereins „wo wissen wächst“ mit einer Einladung zum Bürgerfest in das Schloss Bellevue und den Schlosspark nach Berlin wertgeschätzt hatte, wurden der Verein anlässlich des Internationalen „Tages des Ehrenamtes“ durch die Stadt Freiburg erneut geehrt.

Bereits zum 17. Mal nahm die Stadt Freiburg die Gelegenheit wahr, besonders engagierte Einzelpersonen und Vereine bei einer Festveranstaltung auszuzeichnen. Dabei fiel es der Jury unter der Leitung von Sozialbürgermeister Ulrich von Kirchbach sicherlich nicht leicht, unter den 45 Vorschlägen, die eigentlich alle auszeichnungswürdig waren, die drei Einzelpersonen und die drei Projekte auszuwählen.

Bei der diesjährigen Veranstaltung in der Maria-Magdalena-Kirche im Stadtteil Rieselfeld gehörte der Verein „wo wissen wächst“ e.V. mit Sitz in Herbolzheim zu den drei besonders ausgewählten Projekten, die durch den Oberbürgermeister der Stadt Freiburg geehrt wurden.

Nach der Begrüßung durch die beiden Pfarrer der ökumenischen Kirche in Freiburg ehrte Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon zunächst drei Einzelpersonen für ihr besonderes soziales Engagement. Danach wurden die drei ausgewählten Vereine mit ihren Projekten vorgestellt.

In seiner Laudatio fand der Oberbürgermeister herzliche und anerkennende Worte für das außergewöhnliche Engagement aller Vereine. „Es ist immer wieder beeindruckend, mit wieviel persönlichem Engagement, Energie und Leidenschaft Menschen in unserer Region sich um das Gemeinwohl kümmern. Ohne diesen Einsatz wäre unsere Gesellschaft um einiges ärmer. Bürgerliches Engagement ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je.  Dankeschön für das, was Sie tun – machen Sie so weiter!“

Als letzte Gruppe an diesem Abend verkündete das Stadtoberhaupt den Verein „wo wissen wächst“ e.V. als Preisträger. Dabei hob er besonders hervor, dass der Verein seit 9 Jahren im Bürgerhaus am Seepark die „Tage des Wissens für kleine Forscher“ ausrichtet. Ziel dieser Veranstaltung ist die Förderung von naturwissenschaftlichem und technischem Lernen und Forschen von Kindergartenkindern und Grundschülern. Die Tatsache, dass diese Veranstaltung jedes Jahr frühzeitig ausgebucht ist und bisher über 12 000 Kinder aus Freiburg und dem nahen Umland an diesem „Forscher-Event“ teilgenommen haben, war eine besondere Erwähnung wert.

Unter dem Beifall der anwesenden Gemeinderäte, der Jury und der zahlreich erschienenen Bürger aus ganz Freiburg überreichte Dr. Salomon der 1. Vorsitzenden Charlotte Willmer-Klumpp die Urkunde sowie einen Geldpreis.

Die 2. Vorsitzende Dagmar Lickert sowie die beiden pädagogischen Beiräte Beate Früh und Ulf Klumpp erhielten jeweils einen dekorativen vorweihnachtlichen Blumenstrauß. Salomon ermunterte die Verantwortlichen, ihr Engagement unbedingt fortzusetzen.

Passend zu den Ehrungen präsentierte der Evangelische Gospelchor der Gemeinde noch einen musikalischen Beitrag, bevor die beiden Dekane die Gäste zum anschließenden Empfang einluden.

Für alle Beteiligten war der Abend unvergesslich. Sicherlich beflügelt eine solche Wertschätzung den Verein „wo wissen wächst“ e.V. weiterhin mit viel Kraft und Energie sich für die frühkindliche

Bildung im Bereich der Naturwissenschaften, der Technik und des Handwerks zu engagieren und als „Jubiläum“ die 10. „Tage des Wissens für kleine Forscher“ in Angriff zu nehmen.

Gruppenbild der geehrten Preisträger (Foto Thomas Kunz)

Ulf Klumpp

Pressesprecher

Verein „wo wissen wächst“ e.V.

Poststr. 6

79336 Herbolzheim

Tel. 07643/1880

Mail: cwk.uk@t-online.de

http://www.badische-zeitung.de/der-kitt-fuers-gemeinwesen
Quelle: Badische Zeitung

Antworten

Am 10. und 11. Oktober 2017 finden die neunten Tage des Wissens für kleine Forscher im Bürgerhaus am Seepark in Freiburg statt. Mehr Infos

Powered by themekiller.com